PRICAT

Aus eCG-Wiki
Version vom 3. Mai 2018, 11:44 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Herkunft und Erscheinungsjahr== PRICAT ist ein Nachrichtenformat des EDIFACT-Subsets EANCOM und dient dem Austausch von Katalogdaten. Die Standardisierung er…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft und Erscheinungsjahr

PRICAT ist ein Nachrichtenformat des EDIFACT-Subsets EANCOM und dient dem Austausch von Katalogdaten. Die Standardisierung erfolgt in Deutschland durch eine User-Group, die von der GS1 Germany geleitet wird. Der Standard wird von SA2 Worldsync veröffentlicht.

Verwendungszweck

Mit EANCOM wird auf der Basis von EDIFACT der elektronische Datenaustausch von Katalogen und Geschäftsdokumenten vom Hersteller bis zum Einzelhändler abgedeckt. PRICAT beschreibt den Bereich der Katalogdaten.

Aktuelle Version

Die aktuelle Version ist PRICAT Edition 2012.

Internationale und nationale Verwendung

PRICAT ist ein weltweit verbreiteter Standard mit handelsspezifischer Ausrichtung. Er wird branchenübergreifend, aber vorwiegend bei der Übermittlung von Daten der Konsumgüterwirtschaft eingesetzt.

Aufbau (mit Beispielen)

PRICAT ist ein CSV-/ EDIFACT-basiertes Katalogaustauschformat, das sich jedoch nicht nur mit dem Aufbau und der Abbildung eines elektronischen Katalogs befasst, sondern auch mit der Festlegung der beschreibenden Datenelemente. Als EDI-basiertes Format ist PRICAT im Gegensatz zu BMEcat satzorientiert. Dies bedeutet, dass PRICAT eine vordefinierte Struktur besitzt. Die Übertragung basiert auf einer speziellen technologischen Infrastruktur mit Konverter und Telexboxen.

Die Übermittlung von kaufmännischen und technischen Daten erfolgt getrennt. Mit PRODAT werden Produktstammdaten übertragen, mit PRICAT erfolgt die Übertragung von Preislisten.

Informationen über Warenlieferungen und Dienstleitungen, die zwischen Lieferanten und Käufern vereinbart wurden, können mit PRICAT definiert werden. Die Nachricht, die der Lieferant an seinen Kunden sendet, enthält zu jedem Artikel Produktbeschreibungen sowie Preis- und logistische Informationen. Darüber hinaus kann die Aktualisierung des Katalogs inkl. Preisänderungen mit dieser Nachricht erfolgen.

Die folgende Abbildung verdeutlicht, dass jede Nachricht aus einem Header, einem Produktgruppenteil und einem Schlussteil besteht.

Abbildung 1: Auszug einer PRICAT-Nachricht

Im Kopfteil einer Nachricht (Header) befinden sich Metainformationen über festgelegte Zeichen und Adressinformationen für die Datenübermittlung wie z.B. Empfänger und Sender.

Der Produktgruppenteil enthält eine Reihe von Nachrichten, die in der Struktur gleich sind. Hier befinden sich die eigentlichen Informationen wie z.B. Bestellung oder Preisangaben.

Der Schlussteil enthält genau wie der Header Metainformationen wie Anzahl der gesendeten Nachrichten.

Lizenzkosten

PRICAT ist für GS1 Complete-Kunden kostenfrei, die Zertifizierung der richtigen Verwendung oder die Übertragung der Produktdaten in das gewünschte Katalogaustauschformat unter Zuhilfenahme eines Dienstleisters verursacht jedoch Kosten.[1] [2]

Einzelnachweis

  1. PROZEUS. Katalogaustauschformate auswählen und einsetzen. Abgerufen am 10. Oktober 2013 von http://www.prozeus.de/imperia/md/content/prozeus/broschueren/pro_brochure_katalogaustausch.pdf
  2. PROZEUS. Wiki Prozeus. Abgerufen am 30. Januar 2013 von http://wiki.prozeus.de/index.php/ECl@ss