ISO/IEC 15459

Aus Standard eCG Wiki
Version vom 9. April 2017, 20:32 Uhr von Admin (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „==Herkunft und Erscheinungsjahr== Erarbeitet wurde die ISO 15459 vom Joint Technical Committee 1 (JTC 1) / SC 31 (Auto ID) in Zusammenarbeit mit der GS1 in der…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Herkunft und Erscheinungsjahr

Erarbeitet wurde die ISO 15459 vom Joint Technical Committee 1 (JTC 1) / SC 31 (Auto ID) in Zusammenarbeit mit der GS1 in der Work Group 2 (WG2) „Data Structure“ und beinhaltet den datentechnischen Aufbau der Produktmarkierung.[1]

Verwendungszweck

Der Standard legt den Aufbau und die Struktur von unikaten Identnummern zur Identifikation von Produkten und Transporteinheiten fest. Diese sind weltweit gültig und überschneidungsfrei. Damit wird jedes Produkt oder Objekt unverwechselbar und weltweit identifiziert bzw. markiert. Verwendet werden sollen die unikaten Identnummer im Barcode und RFID.[2]

Aktuelle Version

Entfällt.

Internationale und nationale Verwendung

ISO 15459 findet durchgängig nationale und internationale Verwendung.

Aufbau (mit Beispielen)

Es handelt sich um eine Familie von Standards.

Die weltweit eindeutige unikate Identnummer ist hierarchisch aufgebaut (Abbildung 1). Der enthaltene Firmenkode wird von zugelassenen Vergabestellen zugewiesen. Die Liste der registrierten Vergabestellen ist im Internet als “ISO/IEC 15459 Register for Issuing Agencies (IAC)” veröffentlicht.

Die IAC´s vergeben die Firmenkodes (Company ID Number – CIN). Die Firmen setzen dann ihren Produktkode an die CIN an. Dem Firmenkode vorangestellt ist der Datenidentifikator.

Abbildung 1: Hierarchischer Aufbau ISO 15459

Als Datenträger eignen sich Barcodes, 2dimensionale Träger oder RFID. Die Unterteilung des Schlüsselstandards enthält 6 Ebenen. Die empfohlene Länge liegt bei 20 alphanumerischen Zeichen. Das mögliche Maximum wird auf 35 Zeichen bei Transporteinheiten und auf 50 Zeichen bei Losgrößen festgelegt.[3]

Tabelle 1: Unterteilung Schlüsselstandard ISO 15459

Mit der unikaten Identnummer, welche die Teile 1-6 enthält, kann jedes Produkt bzw. Objekt eindeutig und weltweit markiert und identifiziert werden, egal wo die Markierung bzw. Identifizierung in der Welt erfolgt.[4]

Lizenzkosten

Konkrete Identifikatoren vermutlich ohne GS1 Lizenz. Es ist vermutlich nur eine einmalige Vergabe einer Firmennummer nötig (Hersteller oder Verpacker).

Einzelnachweis

  1. GS1. GS1 and ISO (International Standards Organisation). Abgerufen am 14. November 2013 von http://www.gs1.org/about/gs1_and_iso1
  2. Oehlmann, Heinrich. EURODATA COUNCIL - Automatische Identifikation & Datenerfassung - Bericht über die kontinuierliche Normierung von Barcode & RFID. Abgerufen am 14.November 2013 von http://www.eurodatacouncil.org/Documente/11_ISO-Bericht-2011_EDC-De.pdf
  3. Oehlmann, Heinrich. EURODATA COUNCIL - Automatische Identifikation und Datenerfassung. Abgerufen am 14.November 2013 von http://www.eurodatacouncil.org/Documente/08_ISO-WG_Bericht_BCRFID-EDC-080115_17-D.pdf
  4. Oehlmann, Heinrich. EURODATA COUNCIL - Automatische Identifikation & Datenerfassung - Bericht über die kontinuierliche Normierung von Barcode & RFID. Abgerufen am 14.November 2013 von http://www.eurodatacouncil.org/Documente/11_ISO-Bericht-2011_EDC-De.pdf